Trifels Verlag
Trifels. Gemeinsam weiter!
Kundenportal | Anmelden
Image

Einzigartiges Pilotprojekt: Durlach wird mit Location-based Services digitalisiert

Einzigartiges Pilotprojekt: Durlach wird mit Location-based Services digitalisiert

 

  • Gelbe Seiten unterstützt die Hochschule der Medien Stuttgart mobiles und standortbezogenes Marketing erlebbar zu machen
  • Kunden bekommen beim Shoppen individuell zugeschnittene Informationen und Angebote von lokalen Geschäften in der App von Gelbe Seiten angezeigt

Frankfurt am Main, 14. April 2016 – In einem einzigartigen Pilotprojekt testen und demonstrieren die Hochschule der Medien Stuttgart und die Stadt Durlach mit Unterstützung von Gelbe Seiten großflächig die Möglichkeiten und Anwendungen von Location-based Services: Am Wochenende 23. & 24. April wird der Karlsruher Stadtteil Durlach mit seinen 30.000 Einwohnern zu einem digitalen und interaktiven Viertel mit Modellcharakter. Reale Orte, wie Restaurants, Boutiquen und Bars, werden mit virtuellen Umkreisen gekennzeichnet. Betreten die Nutzer der App von Gelbe Seiten die betreffenden Zonen erhalten sie Informationen als Push-Nachrichten direkt auf ihr Smartphone.

Vielfältiger Einsatz von Location-based Services

Das Projekt in Durlach veranschaulicht das Potenzial für mobile Angebote: Unternehmen können potenzielle Kunden in unmittelbarer Nähe ansprechen, die Aufmerksamkeit auf das eigene Geschäft lenken und den Kaufimpuls auslösen. Zudem kann die verkaufsaktivierende Werbung der Inserenten durch eine „virtuelle Litfaßsäule“ verstärkt werden. Hierbei werden Push-Benachrichtigungen an die Nutzer verschickt, die sich weniger als einen Kilometer entfernt von dem eigenen Geschäft aufhalten. Die Teilnahme ist für alle Unternehmen kostenfrei und bietet Unternehmen die Chance, eine neue Technologie zu erproben.

Auch Gutes wird getan: Mit jedem Download der App von Gelbe Seiten tun Sie Gutes. Die Gelbe Seiten Marketing Gesellschaft wird 2.000 Euro spenden. Wenn jedoch über 1.000 Personen am Aktionswochenende die App von Gelbe Seiten herunterladen, wird die Spende auf 5.000 Euro erhöht. Diese Summe kommt am Ende der wohltätigen Organisation Durlacher Selbst e.V. zu Gute. Stephan Theiß, Geschäftsführer der Gelbe Seiten Marketing Gesellschaft: „Ich bin von der Leistungsfähigkeit von LBS überzeugt und das Projekt wird das hoffentlich aufzeigen. Der Erfolgt hängt am Ende aber immer von Technologie und Strategie ab. Von dem Pilotprojekt erwarten wir uns noch einmal wichtige Impulse zu den relevanten Erfolgsfaktoren.“ Dr. Jürgen Seitz, Professor für Marketing, Medien und Digitale Wirtschaft an der Hochschule der Medien Stuttgart ergänzt: „Das Projekt ist für uns und den Einzelhandel in Deutschland besonders spannend, da LBS erstmals mit lokalen Unternehmen erprobt wird. Es gab schon einige Feldversuche mit Filialisten, der Einzelhandel war bisher unterrepräsentiert.“

Alexandra Ries, Ortsvorsteherin von Durlach, freut sich über das Pilotprojekt und unterstützt dieses aktiv: „Wir haben in unserem traditionellen Ortskern viele innovative Unternehmer und sind uns sicher, dass wir viele kreative Aktionen sehen werden. Von Seiten der öffentlichen Institutionen werden wir ebenfalls mitmachen und uns etwas für die Bürger einfallen lassen“.

Über Location-based Services: Die stetig wachsende Nutzung mobiler Endgeräte lässt lokalbasierte Dienste immer stärker an Bedeutung gewinnen. Im Februar 2015 gab es laut des Marktforschungsunternehmen ComScore rund 46 Millionen Smartphone-Nutzer in Deutschland. Damit kann deutlich mehr als die Hälfte der deutschen Bevölkerung mobil online sein und potenziell LBS nutzen. Die rasante Verbreitung sowohl von mobilen Endgeräten als auch Apps, sinkende Preise und schnellere Datenverbindungen treiben Location-based Services. Im August 2015 hat die Gelbe Seiten Marketing Gesellschaft in Zusammenarbeit mit Statista ein Whitepaper „Loaction-based Services“ erstellt, welches den Einsatz von Location-based Services analysiert, die Ist-Situation am Markt widerspiegelt und einen Blick in die Zukunft wirft. Die App von Gelbe Seiten ist für alle Smartphone im Store für iOS und Android Geräte verfügbar oder auf www.GelbeSeiten.de. Weitere Informationen zum Pilotprojekt finden Sie unter https://digitales-durlach.de.

Über Gelbe Seiten: Gelbe Seiten wird von DeTeMedien und 16 Gelbe Seiten Verlagen gemeinschaftlich herausgegeben und gemeinschaftlich verlegt. Die Herausgeber- und Verlegergemeinschaft gewährleistet, dass die vielfältigen Inhalte von Gelbe Seiten als Spezialist für Branchenverzeichnis-Angebote den Nutzern in allen medialen Ausprägungen als Buch, online, mobil sowie u. a. als Smartphone- und Tabletversion zur Verfügung gestellt und kontinuierlich weiterentwickelt werden. Die Bezeichnung Gelbe Seiten ist in Deutschland eine geschützte und auf die Gelbe Seiten Zeichen-GbR eingetragene Wortmarke. Ebenfalls besteht Markenschutz für die Gelbe Seiten Zeichen-GbR für eine abstrakte Verwendung der Farbe Gelb.

Über Hochschule der Medien Stuttgart: Die Hochschule der Medien ist eine staatliche Hochschule (Träger: Land Baden-Württemberg) und bildet Spezialisten rund um die Medien. Die Fakultät Electronic Media, in der die Herausgeber der Studie angesiedelt sind, bildet Bachelor und Medienmaster u.a. in den Studiengängen Medienwirtschaft, Medienmanagement und Unternehmenskommunikation aus. Ihre Absolventen finden Einsatzbereiche in Marketing, Public Relation sowie Kommunikation und Medien von Unternehmen aller Größenordnungen, Portalen, TV-Sendern, Medienhäusern, Vermarktern, Dienstleistern sowie Agenturen.

Kontakt

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten oder möchten Sie mit uns werben ?

Trifels Verlag GmbH
Karlstraße 16
60329 Frankfurt/M.

Telefon: (069) 2 99 99 - 0
E-Mail: info@trifels.de
Homepage: www.trifels.de

Besuchen Sie uns auf