Trifels Verlag
Trifels. Gemeinsam weiter!
Kundenportal | Anmelden
Image

Die neue Internetzeitung Regiomelder

Die neue Internetzeitung Regiomelder

Schnell, umfassend und mit dem besonderen lokalen Blick

Seit dem 25. März 2013 berichtet die regionale Internetzeitung Regiomelder aus den Räumen Frankfurt, Offenbach und Südhessen. Im Mai werden die Portale Wiesbaden, Main-Taunus sowie Main-Kinzig-Kreis das neue Angebot von Regiomelder.de abrunden.

„Wir wollen unsere Leser aktuell und umfassend aus den Regionen informieren", sagt Geschäftsführer und Chefredakteur Ralph Görlich, der als Initiator des äußerst beliebten Internetportals Osthessenzeitung.de reichlich Erfahrung einbringt.

Ob brandheiße Neuigkeiten, Nachrichten aus der Politik und den Vereinen oder Informationen aus der Welt des Sport – das Angebot von Regiomelder ist breit gefächert. Das Redaktionsteam ist dabei fokussiert auf den besonderen regionalen und lokalen Blick. Dies gilt für Texte und Fotos gleichermaßen. Ein Augenmerk wird auch auf den Service-Gedanken gelegt – wie zum Beispiel bei täglich mehrmals aktualisierten Meldungen von Blitzern und Straßensperrungen. In Zukunft wird die Redaktion auch eine Video-Berichterstattung anbieten.

Gewinnaktionen wie die Verlosung von fünf Mal zwei Eintrittskarten für das Bundesligaspiel zwischen Eintracht Frankfurt und Bayern München zum Start von Regiomelder bieten einen zusätzlichen Anreiz für alle Leser.

„Ich sehe die regionale Internetzeitung als Konzept mit großem Potenzial. Wir verstehen uns als Ergänzung zu den Zeitungen vor Ort", sagt der andere Geschäftsführer Holger Kilian: „Ein Vorteil von uns ist, dass wir dabei vielen Personen und Institutionen Raum und somit Öffentlichkeit geben können.

Die Redaktion von Regiomelder befindet sich in Neu-Isenburg – ein „idealer Standort, um bei Bedarf schnell ausschwärmen zu können", betont Kilian.

Geleitet wird die Redaktion von Holger Luhmann, der zuvor als Büroleiter der Frankfurter Sportredaktion für die Nachrichtenagentur dapd tätig war. „Leser, die unsere Seiten lesen, werden in den Regionen nichts verpassen", sagt Luhmann: „Außerdem wollen und werden wir durch selbstrecherchierte Geschichten unser Profil schärfen."

Als stellvertretender Redaktionsleiter ist Kai Kopf für den Sport verantwortlich. Kopf wechselte vom Gelnhäuser Tageblatt zu Regiomelder. „Wir werden sowohl den Spitzen- als auch den Amateursport abdecken", verspricht Kopf. Beim Fußball dringt die Berichterstattung bis in die Kreisoberligen vor. Mittelfristig soll es bis in die untersten Ligen gehen.

Insgesamt ist das Regiomelder-Team mit zunächst 15 Mitarbeitern an den Start gegangen. Ein personeller Ausbau ist mittelfristig angedacht.

Der Abruf der Texte und Fotos auf der Regiomelder-Seite ist übrigens für alle Leser kostenlos. Finanziell trägt sich das Unternehmen, das eine Tochter des Trifels-Verlages ist, durch den Verkauf von Anzeigen.

Der Trifels Verlag gibt seit über 70 Jahren Verzeichnismedien in unterschiedlichster Ausprägung heraus. Innerhalb der Unternehmensgruppe ist die Online-Kompetenz durch zahlreiche Beteiligungen sehr ausgeprägt

Regiomelder GmbH
Frankfurter Straße 181
63263 Neu-Isenburg
Telefon: 06102 8168 200
Fax: 06102 8168 220
Web: www.regiomelder.de
E-Mail: redaktion@regiomelder.de
Geschäftsführer: Ralph Görlich, Holger Kilian

Regiomelder GmbH
Die Regiomelder GmbH veröffentlicht die Internet-Zeitung www.regiomelder.de für das Rhein-Main-Gebiet mit lokalen Informationen rund um die Uhr aus Politik, Wirtschaft, Freizeit und Sport. Zur Zeit sind die Portale www.regiomelder-frankfurt.de, www.regiomelder-offenbach.de und www.regiomelder-suedhessen.de online. In Kürze kommen die Portale www.regiomelder-mkk.de, www.regiomelder-taunus.de und www.regiomelder-wiesbaden.de dazu.

Kontakt

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten oder möchten Sie mit uns werben ?

Trifels Verlag GmbH
Karlstraße 16
60329 Frankfurt/M.

Telefon: (069) 2 99 99 - 0
E-Mail: info@trifels.de
Homepage: www.trifels.de

Besuchen Sie uns auf