Trifels Verlag
Trifels. Gemeinsam weiter!
Kundenportal | Anmelden
Image

Das große Trifels Familienfest 2012 - Über 4000 Besucher erlebten Spiel, Spaß, Spannung und viel Prominenz in der Commerzbank-Arena

Das große Trifels Familienfest 2012 - Über 4000 Besucher erlebten Spiel, Spaß, Spannung und viel Prominenz in der Commerzbank-Arena

Das zahlreich erschienene Publikum konnte am Sonntag ein vollgepacktes Familienprogramm mit viel Prominenz erleben. So kamen beispielsweise die Eintracht-Promis Dragoslav "Stepi" Stepanovic, Bruno Hübner sowie das Maskottchen Attila vorbei. Aber auch die Fußball-Legenden Friedel Lutz und Erwin Stein diskutierten fleißig über die EM. Diese war auch Thema des diesjährigen Trifels Kindermalwettbewerbs. Unter dem Motto „Gemeinsam die Fußball-Europameisterschaft 2012 gewinnen“ malten Kinder zwischen 4 und 14 Jahren zahlreiche Kunstwerke. Mit dem großen Trifels Familienfest unterstrich der Verlag ein weiteres Mal sein Engagement für Frankfurter Familien.

Als in Frankfurt ansässiges Familienunternehmen liegen uns Familien und Kinder besonders am Herzen. Und als Partner der Eintracht sowie als Fußballfans, ist die Commerzbank-Arena einfach der ideale Veranstaltungsort für das Trifels Familienfest!" erklärt Michael Meckel, Geschäftsführer des Trifels Verlages. Das große Trifels Familienfest ist für den Verlag der jährliche Höhepunkt ihres Engagements. Schon seit mehreren Jahren bringt der Trifels Verlag „Gelbe Seiten Familie & Kind" mit allen Adressen, die das Familienleben mit Kindern in Frankfurt erleichtert, in einem handlichen Buch heraus.
Das bunte Programm für Groß und Klein begeisterte wirklich jeden. So kam zum Beispiel Adler Attila vorbei und stand für Fotos zur Verfügung. Eintracht-Trainerlegende Dragoslav "Stepi" Stepanovic diskutierte auf der Bühne mit dem Sportdirektor der Eintracht Profis Bruno Hübner über Chancen der Eintracht in der ersten Liga. Auf die Frage des Moderators Thomas Raudnitzky, ob denn das Trendgetränk Aperol-Spritz nicht der richtige Sponsor für die Eintracht wäre, entgegnete Stepi in gewohnter Manier: „Was ist das? Bevor jemand die Eintracht sponsert, soll er erst mal selbst bekannt werden!" Hübner erklärte weiter, dass die Eintracht Interesse an dem Stürmer Mohammed Tchité des belgischen Vereins Standard Lüttich habe. „Er ist einer von mehreren Optionen. Wir sind ziemlich zuversichtlich und auf einem guten Weg."
Für Stepi kommt als Neuzugang nur einer in Frage: der Argentinier Messi!

Bisher größter Trifels Kindermalwettbewerb

Schon zum 7. Mal rief der Trifels Verlag Kinder auf, ihr kreatives Talent unter Beweis zu stellen. Unter dem diesjährigen Motto „Gemeinsam die Fußball-Europameisterschaft 2012 gewinnen" wurden insgesamt ca. 500 Werke eingereicht. Die prominent und kompetent besetzte Jury unter der Leitung des Künstlers Costa Bernstein, der in Frankfurt unter anderem die integrative Kunstwerkstatt „Atelier EASTEND" leitet, hatte eine schwere Entscheidung zu fällen.

1
10
12
13
2
4
5
DSCN1042
DSCN1182
DSCN1183
DSCN1186
DSCN1190
DSCN1191
DSCN1192
DSCN1204
DSCN1205
DSCN1211
DSCN1212
DSCN1238
DSCN1247
DSCN1250
DSCN1253
DSCN1257
DSCN1258
DSCN1267
DSCN1269
DSCN1285
Foto
IMG 0950
IMG 1200
IMG 1318
IMG 1502
IMG 1507
IMG 1564
IMG 1573
IMG 1599
IMG 1610
IMG 1634
IMG 1689
IMG 5729
Videowall Standard

Als beste Gruppenarbeit wurde die Frankfurter Robert-Blum-Schule für ein Poster prämiert. Dieses Poster bestand aus einer Vielzahl unterschiedlicher Bilder, die insgesamt von drei Schulklassen angefertigt wurden. Betrachtet man sich nun diese Bilder zusammen, sind diese schon fast wie ein Comic zu sehen, der „die Reise zur EM" thematisiert. Ob mit dem Schiff, im Flugzeug oder reitend auf Kamelen – alle wollen gemeinsam zur EM. Die Schüler dürfen sich nun schon bald über eine Gelbe Seiten Torwand freuen. Siegerin bei den Einzelarbeiten wurde die 6-jährige Celine aus dem Landkreis Limburg-Weilburg mit einem farbenfrohen Bild. „Auf ihrem Bild sind neben einem Fußball, einem Tor und Spielern auch zahlreiche Zuschauer zu sehen, die sich alle an den Händen halten. Damit hat Celine das Motto des Malwettbewerbs 'Gemeinsam die EM gewinnen' einfach originell aufgegriffen." so der Künstler Costa Bernstein zu dem Gewinnerbild. Celine darf sich nun mit 9 Freunden über eine Kinder-Acryl-Mal-Party in der Malwerkwerkstatt des kinder museums frankfurt freuen.

Eine große Programmvielfalt und die Commerzbank-Arena aus der Vogelperspektive

Ein weiteres Highlight waren die beiden Eintracht-Legenden Friedel Lutz (Meister 1959) und Erwin Stein (Europapokalfinalist 1960), die viele Fanfragen beantworteten und zahlreiche Autogrammwünsche im Gelbe Seiten Truck erfüllten. Dort bildete sich innerhalb kürzester Zeit eine lange Schlange, denn auch ein Erinnerungsfoto wollten sich die zahlreichen Fans nicht entgehen lassen. Das Warten wurde aber nicht zur Qual: Tischkicker und Torwandschießen sorgten für Abwechslung.

Sogar die Cedeño Brothers des berühmten Circus Roncalli kamen in die Commerzbank-Arena, um mit zahlreichen Salti und anderen Kunststücken zu unterhalten. Die Menge war begeistert.

„Ich möchte mich bei den vielen Partnern bedanken, die diese Veranstaltung erst ermöglicht haben. Die Vielfalt an unterschiedlichen Programmpunkten und Ständen hat dieses Fest zu dem gemacht was es ist: Eine Veranstaltung für die ganze Familie!" freute sich Alexander Bornhütter, Marketing-Leiter des Trifels Verlages.

Das Mentorenprogramm „Big Brothers Big Sisters" forderte die Kinder mit einem Geräusche-Memory und einem Tandem-Parcour. Das Frankfurter Kinderbüro begeisterte unter anderem mit einer interessanten Tier-Weltkarte.

Für die Besucher ohne Höhenangst war die GL Verleih Arbeitsbühnen GmbH ein besonderer Höhepunkt. Mit Ihrem Kran konnte man sich bis auf Höhe des Videowürfels hochfahren lassen und dann die Arena und das ganze Familienfest mal von oben anschauen.
Viele Kinder wollten wohl schon immer einmal mit Pfeil und Bogen schießen. Der BOW-TRAP Stand war daher auch besonders beliebt. Es wurde auf Platten gezielt, die in die Luft geschleudert wurden. „Gar nicht so einfach", dachte sich da manch ein Kind und stellte sich gleich nochmal an.
Die Frankfurter Neue Presse bot neben einer Tageszeitung auch die bei den Kindern besonders beliebten Airbrush-Tattoos an. Da war insbesondere der Eintracht-Adler sehr gefragt und zierte im Laufe des Tages nicht wenige Kinderarme.
Viele Kinder versuchten aber auch Ihr Glück beim Stand des Taunus Wunderland. Dort konnte man beim Drehen eines bunten Glücksrads viele Preise gewinnen.
Das ScienceCenter FrankfurtRheinMain ließ derweil Tischtennisbälle mit Hilfe eines Föns in der Luft schweben oder Gegenstände nicht nur nach unten, sondern auch aufwärts rollen.
Auch das Eintracht Frankfurt Museum war vor Ort und bastelte mit den Familien gemeinsam Buttons.

Den ganzen Tag über durften Kinder an verschiedenen Stationen all das ausprobieren, was Spaß macht. So gab es neben einer Hüpfburg und Kinderschminke auch Torwandschießen. Für die Eltern wurden derweil Stadionführungen angeboten und sie konnten sogar einen Blick auf die Eintracht Frankfurt Meisterschale von 1959 werfen.

Kontakt

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten oder möchten Sie mit uns werben ?

Trifels Verlag GmbH
Karlstraße 16
60329 Frankfurt/M.

Telefon: (069) 2 99 99 - 0
E-Mail: info@trifels.de
Homepage: www.trifels.de

Besuchen Sie uns auf